Quartz betrachtet DocSend als geschäftskritisches Tool für den Medienvertrieb

Die Medienvertriebs- und Kreativteams von Quartz haben sich für DocSend entschieden, um intelligenter und strategischer zu arbeiten.

Unternehmen, die Werbung von Medienunternehmen kaufen, erwarten bei der Interaktion mit einem Unternehmen einen individuellen Pitch und Preis. Dies setzt die Verkaufs- und Kreativteams der Medien stark unter Druck, vor allem innovative Ideen zu entwickeln und diese auf einzigartige und kreative Weise zu präsentieren. Das macht den Vertriebsprozess komplex und zeitaufwendig. Quartz wusste, dass sie ihn mit der richtigen Transparenz und Nachverfolgung durch DocSend perfektionieren konnten.

Das Geschäft mit einem Wettbewerbsvorteil verhandeln

„Ich kann mich kaum noch daran erinnern, womit ich vor DocSend gearbeitet habe. Ich bin über DocSend zu Quartz gekommen und habe bei meinem vorherigen Arbeitgeber fast 5 Jahre lang mit DocSend gearbeitet. Ich war also schon immer ein begeisterter Anhänger des Tools”, erinnert sich Ryan Froats, Director of Partnerships bei Quartz.

Da er sich auf den Verkauf von Werbung für Finanzdienstleistungen und Versicherungen spezialisiert hat, sind Ryans Zielkunden sehr sicherheitsorientiert. Er stellte fest, dass der Versand von Anhängen per E-Mail nicht mit den erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und Firewalls des Unternehmens vereinbar war. Vor DocSend verschickte er in der Regel eine PDF-Datei als Anhang oder nutzte eine Dateiübertragungs-App für größere Dateien.

„Bei Kunden mit hohem Sicherheitsbedarf war ich vor der Einführung von DocSend auf verschiedene Dienste für die Dateiübertragung angewiesen. Oft waren sie nicht mit ihrer Infrastruktur kompatibel, was zu Frustration bei beiden Parteien führte”, so Ryan. „Mit DocSend gibt es keine Probleme. Sie müssen nur eine E-Mail-Adresse eingeben, wenn sie unseren Pitch sehen möchten."

Die Welt des Medienvertriebs ist sehr wettbewerbsintensiv - und im Jahr 2020 war dies noch stärker der Fall. Da er viele Angebote pro Quartal verwaltet, muss Ryan sicherstellen, dass er seine Zeit und Mühe in die rentabelsten Geschäfte steckt.

„Angesichts des Wettbewerbs, dem wir ausgesetzt sind, begrüßen wir alle strategischen Informationen, die wir bekommen können. Ich finde es toll, dass ich sehen kann, wenn ein Kunde Zeit mit unserem Angebot verbringt. So kann ich in meiner Rolle strategischer vorgehen und meine Zeit besser einteilen und sicherstellen, dass ich mich auf die richtigen Geschäfte konzentriere”, sagt Ryan.

Wenn sich ihr Angebot ändert oder überarbeitet wird, muss Ryan nicht erst einen aktualisierten Link oder eine Datei an den Kunden schicken, sondern kann die bereits vorhandene Datei mit DocSend aktualisieren, ohne den Kunden zu unterbrechen. So kann er seinen Pitching-Ansatz besser organisieren und seine Folgeaktivitäten strategisch planen.

„Ich möchte benachrichtigt werden, wenn unser Vorschlag angesehen, weitergeleitet, heruntergeladen und sogar wieder angeklickt wird. Die Erkenntnisse von DocSend können uns dabei helfen, einen ungewissen Lead in einen interessanten Lead oder einen interessanten Lead in einen vielversprechenden Lead zu verwandeln”, so Ryan.

Kreative Vorschläge ohne Komplikationen

Sobald die Pitches vom Medienverkaufsteam wahrgenommen wurden, kommt das Kreativteam von Quartz ins Spiel. Es entwickelt eine Kampagne, die den Vorgaben des Kunden entspricht. In jeden Kundenvorschlag fließen viel Zeit und Kreativität. Deshalb ist es wichtig, dass das Briefing bei der Übergabe zur Prüfung gut durchdacht ist.

„Vor DocSend haben wir eine Vielzahl von Tools verwendet, um unsere kreativen Briefings und Vorschläge zu teilen. Aber bei diesen Vorschlägen werden oft in letzter Minute Änderungen vorgenommen, die dazu führen, dass wir dem Kunden eine völlig neue E-Mail und einen neuen Link schicken müssen. Mit DocSend können wir die Kommunikation mit unseren Kunden effizienter und organisierter gestalten”, erklärt Tara Mallen, Senior Creative Strategist bei Quartz.

Mit DocSend kann Tara sicherstellen, dass der Kunde immer die aktuellste und korrekte Version der Ergebnisse für seine Kampagne erhält, ohne dass sie zusätzliche Links nachreichen muss. Und nicht nur das, sie weiß dank der seitengenauen Analyse von DocSend auch, wer das Dokument gelesen hat und ob er ein bestimmtes kreatives Konzept einem anderen vorzieht.

Tara berichtet: „Zwei Features von DocSend gefallen mir am besten. Erstens die Möglichkeit, eine Präsentation oder ein Dokument im Backend zu aktualisieren, ohne dass der Link für den Endbenutzer verändert wird. Sollte sich bei der Übermittlung ein Fehler eingeschlichen haben, muss der Kunde nicht benachrichtigt werden. Zweitens finde ich es toll, dass GIFs abgespielt werden können, wenn eine Präsentation im Vorschaumodus von DocSend angezeigt wird, so dass der Kunde auf einen Blick das Konzept unseres Pitch erfasst.”

„Vor Kurzem hat Quartz die von uns verwendeten Tools neu bewertet. Das Vertriebs- und Kreativteam hat sich sehr dafür eingesetzt, dass wir DocSend behalten. Schließlich ist das unser Wettbewerbsvorteil.
Ryan Froats

Ryan Froats

Director of Partnerships, Quartz

Sicherer Dokumentenaustausch mit Echtzeitanalysen auf Knopfdruck